Zurück zur Übersicht

28.04.2016

Beirat und Anlieger besichtigen den Bohrplatz

Am 18. und 26. April konnten sich der Beirat des Bürgerdialogs DialoGGeo und die Teilnehmenden des Anliegerworkshops bei den beiden ersten Führungen ein Bild des Bohrplatzes des Geothermiekraftwerks in Trebur machen. Das Interesse bei den Besuchern war gross und die vielen fachspezifischen Fragen wurden von Experten umfassend beantwortet. Weitere öffentliche Führungen werden in den kommenden Monaten angeboten.

Mit dem Angebot einer Bohrplatzbesichtigung, kommt ÜWG einem geäusserten Bedürfnis der Teilnehmenden des Anliegerworkshops und des Beirats nach. Die Führungen wurden von fachtechnischen Experten der Erdwerk GmbH geleitet, welche auch die unterschiedlichen Fragen der Besucherinnen und Besucher ausführliche beantworteten. Im Zentrum standen sowohl Detailfragen zur Geologie - wie zum Beispiel den unterschiedlichen Gesteinsschichte im Untergrund - als auch spezifische Fragen zur Bohrtechnik - wie beispielsweise der Funktion und dem Material der unterschiedlichen Bohrmeissel.
Die Bohrarbeiten können voraussichtlich Ende dieses Jahres abgeschlossen werden. Sobald alle Resultate vorliegen, werden der Beirat und die Teilnehmenden des Anliegerworkshops zu einer moderierten Informationsveranstaltung eingeladen. Dabei sollen auch noch offene Fragen hinsichtlich des weiteren Vorgehens (Kraftwerkbau) erneut aufgenommen werden.
Für weitere Interessierte an Bohrplatzbesichtigungen besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an einer öffentlichen Führung. Anfragen können direkt an Herrn Marc Glöckner, den Pressesprecher der ÜWG gerichtet werden (marc.gloeckner@uewg.de).