Zurück zur Übersicht

Warum kann hier nicht zusätzlich die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) eingesetzt werden zur Stromgewinnung?

Eingesandt von Elisabeth Schweikert, 31.01.2013

Ihre Frage wurde beantwortet von Dr. Ing. Horst Kreuter, Geschäftsführer von GeoT

Wo immer technisch und wirtschaftlich möglich, wird jedes Geothermieprojekt nicht nur Strom erzeugen, sondern auch die Wärme nutzen. Dieses ist aus ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten sinnvoll. Die Wärme kann zu Heizzwecken aber auch im Gewerbe und in der Industrie genutzt werden. Gerade auch die Agrarwirtschaft nutzt bei Trocknung und Heizung (Gewächshäuser) die Wärme zu Senkung der Kosten. In Holland ist die sog. „Tomaten-Geothermie“ ein Erfolgsmodell mit einer stetig wachsenden Anzahl von Anlagen. Die Wärme kann auch zu Kühlzwecken genutzt werden, da die geothermische Wärme in so genannten Kältemaschinen in Kälte umgewandelt werden kann.