Zurück zur Übersicht

Die derzeit vier Eignungsfelder weisen eine schraffierte Fläche aus. Heißt das, nur innerhalb dieses Flächenbereiches ist genügend heißes Thermalwasser zu erwarten? Beutet ein Kraftwerk die gesamte Fläche aus oder kann nach 20 + X Jahren und dem Erkalten des angebohrten Reservoirs an anderer Stelle des Eignungsfeldes erneut gebohrt werden? Und muss dann ein neues Kraftwerk errichtet werden?

Eingesandt von Bürgerinitiative Lebenswertes Wallerstädten, 09.02.2013

Ihre Frage wurde beantwortet von Dr. John Reinecker, Diplom-Geologe bei GeoT

Die schraffierten Flächen markieren die Bereiche im Untergrund in denen eine oder mehrere markante Störungszonen verlaufen, die - aus geologischer Sicht betrachtet - besonders günstige Eigenschaften (hohe Thermalwasserdurchlässigkeit) aufweisen. Die Gesteine um diese Bereiche herum sind ebenfalls durchlässig, jedoch ist die Durchlässigkeit geringer. Ziel ist, die Bereiche im Untergrund zu erschließen, die die beste Durchlässigkeit haben, um so Risiken zu vermeiden (Seismizität) und Effizienz (geringer Pumpenstrom) zu gewinnen.
Da wir von einem nachhaltigen Betrieb ausgehen, erwarten wir keine Abkühlung.


Warning: file_put_contents(./cache/L2ZhcS9hbnR3b3J0L2RldGFpbC9kaWUtZGVyemVpdC12aWVyLWVpZ251bmdzZmVsZGVyLXdlaXNlbi1laW5lLXNjaHJhZmZpZXJ0ZS1mbGFlY2hlLWF1cy1oZWlzc3QtZGFzLW51ci1pbm5lcmhhbGItZGllc2VzLWZsYWVjaGVuYmVyZWljaGVzLWlzdC1nZW51ZWdlbmQtaGVpc3Nlcy10aGVybWFsd2Fzc2VyLXp1LWVyd2FydGVuLWJldXRldC1laW4ta3JhZnR3ZXJrLWRpZS1nZXNhbXRlLWZsYWVjaGUtYXVzLW9kZXIta2Fubi1uYWNoLTIwLXgtamFocmVuLXVuZC1kZW0tZXJrYWx0ZW4v.txt) [function.file-put-contents]: failed to open stream: Der Dateiname ist zu lang in /kunden/157906_55411/www/dialoggeo/includes/classes/class.PageCache.php on line 66